Serverraum und Industrie USV-Anlagen für 10-200 kVA

USV Anlagen von Riello UPS: Master MPS 10-200 kVA

Die Master MPS 10-200 kVA sind leistungsstarke Online Doppelwandler USV-Anlagen der Klasse VFI SS 111 gemäß IEC EN 62040-3 mit Invertertransformatort. Sie überzeugen mit hoher Flexibilität bei Drei- oder Ein-Phasen-Stromversorgung auch bei Quellen wie Aggregate und MT/BT-Transformatoren, d.h. höchster Schutz und höchste Qualität zur Versorgung aller Arten von Anwendungen, insbesondere von missionskritischen Anwendungen in Serverräumen, Industrie- und Telekommunikationsprozessen bzw. für Sicherheitssysteme und elektromedizinische Geräte.

Anfrage senden

Details – USV Anlagen von Riello UPS: Master MPS 10-200 kVA – leistungsstarke Online Doppelwandler USV-Anlagen mit Invertertransformatort

Die Online-USV Master MPS Serie von Riello UPS garantiert absoluten Schutz und höchste Qualität zur Versorgung von missionskritischen Anwendungen. Als unterbrechungsfreies Doppelwandler Online System der Klasse VFI SS 111 gemäß IEC EN 62040-3 mit Invertertransformator kommt es vor allem für Sicherheitssysteme und elektromedizinische Geräte sowie Industrie- und Telekommunikationsprozesse zum Einsatz.

  • Mit Hilfe der Master MPS Serie wird die Versorgung über Stromerzeuger und MT/BT-Transformatoren wesentlich vereinfacht und zugleich die Effizienz gesteigert. Sie reduziert die Verluste in der Anlage und in den Wicklungen, der Leistungsfaktor wird korrigiert und Oberwellen beseitigt. Das progressive Anlaufen des Wechselrichters und die Reduzierung des Batterieladestroms ermöglichen eine Eingangsstromreduzierung und Überdimensionierungen der Stromquelle, vor allem wenn es sich um einen Stromerzeuger handelt, werden beseitigt.
  • Diese USV-Anlagen machen komplexe Systeme für maximale Verfügbarkeit von besonders kritischen Verbrauchern realisierbar, wie z.B.  Erweiterungen von bereits im Parallelbetrieb funktionierenden Anlagen ohne Versorgungsunterbrechung und UGS und PSJ Vorrichtungen für garantierte Redundanz in der Verteilung auch hinter der Parallelanlage.Zur Redundanz (N+1) oder zur Leistungserhöhung können bis zu 8 Einheiten je Versorgungseinheit verteilt oder zentralisiert parallel geschaltet werden, wobei dieParallelschaltung von USVs unterschiedlicher Leistung möglich ist. „Fault Tolerant“ gewährleistet größte Verfügbarkeit auch bei Unterbrechungen des Parallelbuskabels bzw. der Anschlusskabel und versorgt kontinuierlich die Last ohne Unterbrechung weiter.
  • Optional stehen der UGS (UPS Group Synchroniser), der zwei oder mehr nicht parallel geschalteten USV-Anlagen auch während eines Stromausfalls und eine Riello USV mit einer anderen unabhängigen Versorgungsquelle anderer Leistung synchronisieren kann, bzw. der PSJ (Parallel Systems Joiner), der mit einem Leistungsschalter zwei Gruppen von USV-Anlagen (ohne Diskontinuität im Ausgang) im Parallelbetrieb zu verbinden kann, zur Verfügung.
  • Als Batterietechnologien stehen geschlossene Bleibatterien, VRLA AGM und Gel, NiCd zur Auswahl und das Batteriemanagementsystem BBS gewährleistet maximalen Schutz der Batterien:
    • Batterieladung auf zwei Spannungsstufen – optimiert den Ladestrom und verkürzt die Zeiten zum Wiedererreichen der vollen Kapazität.
    • Ladespannung wird abhängig von der Temperatur und Schutz vor Tiefentladung angepasst, um die Batterielebensdauer zu verlängern.
    • Anpassung der Ladekennlinie bei VRLA Batterien reduziert den Elektrolytverbrauch und verlängert die Betriebsdauer.
    • Batterietests lassen Leistungsabfall oder eventuelle Batterieschäden frühzeitig diagnostizieren.
  • Eine Fernüberwachung der Anlage über TeleNetGuard möglich. Sie zeichnet sich durch fortschrittliche Kommunikationsmöglichkeiten bzw. als Komunikations-Multiplattform für alle Betriebssysteme und Netzumgebungen aus: Überwachungs- und Shutdown-Software PowerShield3, SNMP-Protokoll, für Betriebssysteme Windows 2008, Vista, 2003, XP, Linux, Mac OS X , Sun Solaris Linux, Novell und andere UNIXBetriebssysteme.
  • Weitere Schnittstellen sind Kabel für direkten Plug and Play Anschluss an PC, doppelte serielle Schnittstelle RS232, Steckplatz für Netzwerkadapter und ESD Kontakt (Emergency Switching Device) zum Abschalten der USV von einem Fernschalter für Not-Aus zudem steht eine Fernanzeige mit LEDs oder mit LCDAnzeige zur Verfügung.
  • Die Anlagen zeichnen sich mit sehr wenig Platzbedarf (0,64 m² für ein 200kVA Modul) und dem Wartungszugang von der Vorderseite aus. Da die Kühlluft nach oben abgeführt wird, können die USV-Module mit dem Rücken gegen die Wand gestellt werden.